Boris Schumatsky
Boris Schumatsky studierte in Moskau, St. Petersburg und Berlin Kunstgeschichte, Philosophie und Politologie. Er lebt als freier Autor in München und Berlin und veröffentlicht seit 1991 Artikel und Features in der taz, FAZ, NZZ, der ZEIT und Deutschlandradio. 1999 erschien die Familienchronik „Silvester bei Stalin“, 2016 sein Essaybuch „Der neue Untertan“. „Die Trotzigen“ ist sein jüngster Roman.