Gayle Tufts
Gayle Tufts, geboren 1960 in Brockton, Massachusetts, ist laut Stern die bekannteste in Deutschland lebende Amerikanerin. Seit 1991 wohnt sie in Berlin, wo sie über 25 erfolgreiche Bühnenshows inszenierte. Darüber hinaus ist sie regelmäßig in Funk und Fernsehen zu erleben. 2018 wurde sie mit dem Medienpreis der Steuben-Schurz-Gesellschaft e.V. für ihre Verdienste zur deutsch-amerikanischen Freundschaft ausgezeichnet. Im Aufbau Taschenbuch sind ihre Bücher „Weihnacht at Tiffany´s“, „Some like it heiß“ und „American Woman“ lieferbar. Mehr Informationen zu der Autorin unter www.gayle-tufts.de
»Wenn Leute mich fragen, warum ich nach Deutschland gekommen bin, antworte ich meistens: „Zufall.“ Aber nach fünfzehn Jahren glaube ich an keinen Zufall mehr, in the big, kosmische Sinn. Ich habe eine andere Antwort: Bier. Irgendwo, sehr tief in meinen Wu

© Fabian Maerz