Gudrun Schury
Gudrun Schury studierte Neuere deutsche Literaturwissenschaft sowie Kunstgeschichte und arbeitet seit 2001 freiberuflich als Autorin, Literaturwissenschaftlerin, Publizistin, Lektorin, Dozentin. Sie schreibt populäre Sach- und Kinderbücher, so „Alles über Goethe. Ein Sammelsurium von A bis Z“ und die Wilhelm-Busch-Biographie „Ich wollt, ich wär ein Eskimo“. Außerdem ist sie Herausgeberin von Wilhelm Busch: „Hundert Gedichte“, „Kängt ein Guruh. Hundert komische Gedichte“, „Ein Pudel spricht zur Nudel. Komisches für Kinder“ und „Wie der Klatsch zum Kaffee kam. Wundersames aus der Welt der Wörter“ (zusammen mit Rolf-Bernhard Essig, 2011).
»Elegant geschrieben: Eine neue Biografie, die zugleich ein romanhaftes Lesevergnügen ist.«.

© Georg Pöhlein