Hadassa Ben-Itto
Geboren als Jüdin in Polen, musste Hadassa Ben-Itto das Land während der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft verlassen und floh mit ihren Eltern ins damalige Palästina. Sie kämpfte als Offizierin in der israelischen Armee. Hadassa Ben-Itto studierte Jura in Israel und den USA. Als eine der ersten Frauen Israels wurde sie als Richterin berufen und übte diesen Beruf 31 Jahre lang aus, zuletzt am Obersten Gerichtshof. Als Botschafterin vertrat sie ihr Land bei den Vereinten Nationen und der UNESCO. Seit 1988 ist Hadassa Ben-Itto, die heute in Tel Aviv lebt, Präsidentin der Internationalen Vereinigung jüdischer Anwälte und Juristen.
»Wenn dieses Buch aufklären und der Lüge über die jüdische Weltverschwörung und die Protokolle der Weisen von Zion Einhalt gebieten kann, dann hat sich diese Arbeit gelohnt.«