Sebastian Lehmann
Sebastian Lehmann, 1982 in Freiburg geboren, lebt in Berlin. Seit über zehn Jahren schreibt er Kurzgeschichten über Themen wie Langeweile, Schlafen, Apokalypse, Kapitalismus und neuerdings auch Elche. Er liest auf Poetry Slams in ganz Deutschland und bei der Lesebühne Lesedüne in Kreuzberg. 2013 erschien bei atb sein Hyperrealität-Hipster-Roman „Genau mein Beutelschema.“Sein neuer Roman „Kein Elch. Nirgends“ erscheint im Sommer 2014.www.sebastianlehmann.net

© Hendrik Schneller