Lisa Warnecke
Lisa Warnecke wurde 1978 in Frankfurt am Main geboren und studierte Biologie an der Goethe-Universität. Seit 16 Jahren untersucht sie die Anpassung von Wildtieren an Kälte, Hitze und Urbanisierung. Sie hat unter anderem mit Beuteltieren, Fledermäusen und Igeln gearbeitet und dafür in Perth und Armidale (Australien), Winnipeg und Saskatoon (Kanada) und Hamburg geforscht. Nun lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Albury, Australien. 2017 erschien von ihr „Das Geheimnis der Winterschläfer. Reisen in eine verborgene Welt“.

© James Turner