Mary Lamb
Mary Lamb (1764-1847), führte in London zusammen mit ihrem Bruder Charles einen literarischen Salon, in dem sich die Dichter der englischen Romantik, bekannte Verleger und Zeitschriften-Herausgeber trafen. Sie verfaßte eine Reihe von Kindergeschichten und trug den größeren Teil zu den Shakespeare-Erzählungen bei.
»Seine Werke sind E und U, unverfälscht höchste Vollendung und das beste Material, um etwas anderes daraus zu machen.«