Buchpremiere mit Paul Glaser
Am 26. Januar 2015 stellt Paul Glaser sein Buch »Die Tänzerin von Auschwitz« mit einer multimedialen Präsentation in der Niederländischen Botschaft in Berlin vor. Er erzählt die Überlebensgeschichte seiner Tante Rosie, einer jüdischen Tanzlehrerin aus Amsterdam, die ihren Lebensmut gegen den nationalsozialistischen Terror verteidigt.
Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung jedoch erforderlich.
»Schweinesystem« als Live-Hörspiel
Am 30. und 31. Januar inszenieren Schauspiel-Studierende der UDK Berlin den Roman »Schweinesystem« von Christine Koschmieder. Darin geraten eine Deutsche, eine Amerikanerin, eine ukrainische Kosmetikdirektorin und ein Stasi-Doppelagent an die Grenzen ihres „Schweinesystems“.

Die Aufführungen finden ab 20 Uhr im TAK Theater im Aufbau Haus statt. Eintritt: 8€, erm. 6€
»Samba für Frankreich«
Mit »Samba für Frankreich« hat Delphine Coulin einen bewegenden und zutiefst menschlichen Roman geschrieben.
Die Autorin erzählt die ergreifende Geschichte eines jungen Einwanderers, der das Herz am rechten Fleck hat und nichts weiter sucht als eine Heimat und die Liebe – „ein engagierter, poetischer und auch zorniger Roman“ (Télérama).

Unter dem Namen »Heute bin ich Samba« und verfilmt von den Machern des Welterfolges »Ziemlich beste Freunde« kommt die Verfilmung in Deutschland am 26. Februar in die Kinos.

Mehr zum Buch